29.07.2019

Betriebsbesichtigung To-Go

Am 03. Juni 2019 veranstaltete der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT Trier in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg, der IHK Trier sowie der Wirtschaftsförderung Trier-Saarburg und dem Zweckverband Industriepark Region Trier Betriebsbesichtigungen für Lehrerinnen und Lehrer in sieben Ausbildungsbetrieben des Industrieparks.

Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT – wie der Name vielleicht erahnen lässt - ist ein freiwilliger Zusammenschluss aus Vertretern von Pädagogen und der Wirtschaft in einer Interessensgemeinschaft, mit dem Ziel, eine Brücke zwischen Schulen und Wirtschaft zu bauen.

Die Veranstaltung Betriebsbesichtigungen To-Go gab Lehrerinnen und Lehrern die Möglichkeit, innerhalb von 30-minütigen Betriebsbesichtigungen Prozessabläufe in Unternehmen des IRT kennen zu lernen. Dabei sollten ihnen die Vielfalt von Ausbildungsbetrieben und deren Bandbreite an verschiedenen Ausbildungsberufen nähergebracht werden.

20 Lehrerinnen und Lehrer unterschiedlicher Gymnasien, berufsbildenden Schulen und Realschulen aus der Region teilten sich in zwei Gruppen ein und besichtigten jeweils vier Betriebe. Dabei erhielten sie einen intensiven Einblick in den Berufsalltag, sodass sie ihre Schüler bei der Berufsorientierung gezielter unterstützen und beraten können.

Mario Spitzner – Bauen mit Holz, Etikett.de, Design und Werbung von der Burg, Druckhaus Wittich KG, Intelligix IT-Services GmbH, Brosius Maschinenbau und Stahlkonstruktion GmbH und E & F Metall- und Rohrleitungsbau GmbH, Unternehmen aus den verschiedensten Branchen stellten sich und ihre Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten innerhalb der Lehrer-Besuche vor. Außerdem konnten sie ihren Besuchern wertvolle Tipps aus der Praxis für das Bewerbungs- und Auswahlverfahren in ihrem Unternehmen mitgeben, sie für ausbildungsrelevante Themen sensibilisieren sowie für die Ausbildung als hervorragenden Berufseinstieg begeistern.

Im Anschluss konnten sich Teilnehmer/innen und Unternehmer bei einem Get Together in lockerer Atmosphäre vernetzen und austauschen.  

Den Unternehmen sowie dem Organisationsteam liegt es aufgrund des derzeitigen Fach- und Nachwuchskräftemangels besonders am Herzen, junge Leute zu fördern und im Rahmen von Veranstaltungen und Schulbesuchen auf die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in den breit gefächerten Branchen des IRT aufmerksam zu machen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für das Engagement der Unternehmen und das rege Interesse der Teilnehmer!

Aufgrund der positiven Resonanz bei Lehrern sowie Unternehmen sind weitere Betriebsbesichtigungen in ähnlichem Format in Planung.


Weitere Informationen über SCHULEWIRTSCHAFT finden Sie unter www.schulewirtschaft-rp.de oder www.trier.schulewirtschaft-rp.de.


(Text: Zweckverband IRT, Fotos: Jan Söfjer, KHS-Trier-Saarburg)


 

Ausschreibungen der Stadt Trier