21.01.2019

Ausbildungsbetriebe vor Ort entdecken

Auch in diesem Jahr bekamen die Schülerinnen und Schüler der Stefan-Andres-Realschule plus Schweich wieder spannende Einblicke in Unternehmen der Region und deren Arbeitsabläufe. Bei den Betriebsführungen galt es einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und vor allen Dingen mehr über den jeweiligen Ausbildungsberuf und die damit verbunden Chancen im Handwerk zu erfahren.
Organisiert wurde die Betriebserkundung bei insgesamt zehn Betrieben in Kooperation mit der Kreishandwerkerschaft Trier-Saarburg, die besonders Mitgliedsbetriebe verschiedener Innungen dafür gewinnen konnte, interessierten jungen Menschen Tür und Tor zu öffnen.
Da die Schülerinnen und Schüler bereits im Vorfeld eine Auswahl treffen konnten, welcher Betrieb bzw. Ausbildungsberuf sie besonders interessiert, bot der Vormittag im Januar beiden Seiten eine einmalige Chance, sich direkt zu begegnen und erste Kontakte zu knüpfen.
Nicht selten gehen aus diesen „Vor-Ort-Begegnungen“ Praktika hervor, die schließlich in einem Ausbildungsverhältnis münden.
Firmeninhaber oder Ausbildungsbeauftragte hatten natürlich für alle Fragen ein offenes Ohr und gewährten Zugang in Werkstätten, Lager und Büro.
Erstmalig durfte in diesem Jahr sogar eine Schülergruppe die Abwasserwerke in Riol besichtigen. Die Verbandsgemeinde Schweich machte diesen Rundgang möglich und stellte dabei den Beruf des Abwassertechnikers vor.
Großen Anklang unter den Schülerinnen und Schülern aber auch bei dem begleitenden Lehrpersonal fand der Praxiseinsatz bei der Firma Design und Werbung Jörg von der Burg.
In dem Meisterbetrieb für Werbetechnik demonstrierten Jörg von der Burg und eine Auszubildende im ersten Lehrjahr wie man mit entsprechenden Computerprogramm und bunter Folie Werbeschilder herstellen kann. Unter Anleitung durfte nun jeder sein eigenes kleines Schild mit Wort und Schrift seiner Wahl herstellen, sodass die Zeit wie im Fluge verging.
Im Friseursalon von Luzia Dellwing durfte nach Herzenslust mit Lockenstab und Glätteisen am Frisurenkopf und am lebenden Modell gearbeitet werden und in der Fleischerei Herres war der Einsatz von Schülerinnen und Schülern beim Vorbereiten von leckeren Häppchen gefragt.
„Natürlich dürfen Sie sich für die Betriebserkundung im kommenden Jahr wieder bei uns melden“, war die positive und einstimmige Resonanz aller Betriebsinhaber zu der gemeinsamen Aktion ganz im Sinne der Nachwuchsgewinnung.
Weitere umfangreiche und höchst interessante Einblicke gewährten folgende Firmen:
•    Steinmetz & Steffens GmbH & Co. KG, Longuich
•    Brand Ladenbau, Longuich
•    Autohaus Scholtes, Mehring
•    Frisör C1 perfect, Luzia Dellwing, Mehring
•    Schneider Elektro GmbH Elektro & Blitzschutz, Bekond
•    Design und Werbung von der Burg, Föhren
•    Brohl Wellpappe, Föhren
•    Bastian Druck, Föhren
•    Verbandsgemeindeverwaltung Schweich, Schweich sowie deren Abwasserwerke in Riol
•    Fleischerei Herres, Schweich
•    Flach GmbH, Schweich
Die Kreishandwerkschaft Trier-Saarburg und die Stefan-Andres-Realschule plus bedanken sich recht herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Einsatz und die vielen interessanten Einblicke und Gespräche.


 

Ausschreibungen der Stadt Trier