Böttcher- und Weinküfer-Innung Mosel-Saar-Ruwer

Rettungsaktion für die Küfer-Innungs-Fahne von 1894
Die Böttcher- und Weinküfer-Innung Mosel-Saar-Ruwer hat es sich zum Ziel gesetzt, die dringend restaurierungsbedürftige Küfer-Fahne von 1894 der Nachwelt zu erhalten. Obwohl es sich um eine sehr kleine Innung handelt - die lediglich noch aus vier Vollmitgliedern und einigen Gastmitgliedern besteht - hatte die Innung in Eigenleistung und durch Spenden in den letzten Jahren bereits 500 EUR zusammengetragen.

Und diesen Betrag jetzt - laut Beschluss der Innungsversammlung 2017 - aus dem Innungsvermögen aufgestockt. "Das Projekt Restaurierung unserer Innungsfahne von 1894 starten wir jetzt also mit einem Eigenanteil von 2.500 Euro", erklärt Obermeister Johannes Lorscheider aus Wasserliesch. Und ergänzt: "Die voraussichtlichen Kosten für eine professionelle Instandsetzung betragen aber an die 10.000 Euro. Um das gestecktes Ziel zu erreichen: Die Restaurierung 2018 in Auftrag zu geben - sind wir auf also auf wohlwollende Unterstützung angewiesen von Kolleginnen und Kollegen,  von unseren Schwester-Innungen und Handwerksorganisationen, von Freunden, Kennern und Förderern regionaler Handwerksgeschichte und heimischer Kulturschätze."
Alle, die die Böttcher- und Weinküfer-Innung Mosel-Saar-Ruwer dabei unterstützen möchten ein wertvolles Stück regionaler Handwerkstradition zu erhalten, können natürlich ebenfalls spenden. Und mit der Spende eine Spenderdaube - als besonderes Dankeschön - erwerben. Symbolisch in den Kategorien "BÜTTE" (Spendenbetrag 50 Euro) und "FUDER" (Spendenbetrag 150 Euro) oder als echtes Erinnerungsstück in den Kategorien "STÜCK" (Spendenbetrag 300 Euro) und "BARRIQUE" (Spendenbetrag frei wählbar ab 500 Euro).
Jede große und auch jede kleine Unterstützung ist herzlich willkommen. Auch über Ideen, Anregungen oder Fragen zur Innung selbst, zur Fahne von 1894 oder zur Spendenaktion freut sich die Innung.
Ansprechpartnerin in der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft MEHR in Wittlich: Simone Assmann - Kulturwissenschaftlerin M.A. - Tel. 06571-9033-14 E-Mail: sassmann@das-handwerk.de