05.05.2017

Kfz-Servicetechniker und gleichzeitig Teil 1 der Meisterprüfung "in der Tasche"

Die erfolgreichen Absolventen Martin Hoffmann, Thomas Simon, Marc Baur, Tobias Hillesheim, David Fenzel (v.l.). - Auf dem Foto fehlen Eugen Bollig und Oliver Funk. Weitere Fotos in der Bildergalerie unter www.das-handwerk.de.

Gerolstein.  So facettenreich das Handwerk selbst - so vielfältig auch die Möglichkeiten auf unterschiedlichen Wegen an seiner Karriere zu basteln. Eine der vielen Möglichkeiten ist eine Weiterbildung zum  Kfz-Servicetechniker, der einerseits zu neuen Aufgaben im Betrieb  befähigt und auch gleichzeitig ein ideales Sprungbrett für den  Meisterbrief ist. Die  Kfz-Innung Daun-Prüm und der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) haben auch in diesem Jahr sieben  erfolgreichen  Kfz-Servicetechnikern Urkunde und Abschlusszeugnis überreichen können. Obermeister Heiner Wirfs gratulierte den sieben Absolventen und ermunterte sie, den eingeschlagenen Weg fortzuführen. Der Meisterbrief bekomme derzeit neuen Aufschwung und sei wieder ein begehrter Titel.

Der  Kfz-Service-Techniker ist der technische Ansprechpartner im Betrieb und ist Schnittstelle zwischen Technikabteilung und  Automobilhersteller - also eine mittlere Karrierestufe zwischen Geselle und Meister.  Eine abgeschlossene Ausbildung in einem Kfz-Beruf ist Zugangsvoraussetzung für die Weiterbildung, die insgesamt 10 Monate dauert.  

Die erfolgreichen Absolventen:  Eugen Bollig, Blankenheim-Dollendorf, (Truck Center Backes GmbH, Olzheim) David Fenzel, Walsdorf (Auto Service Retzlaff, Hillesheim) Oliver Funk, Roth b. Prüm (Bosch-Service Papkalla GmbH, Prüm) Tobias Hillesheim, Lissendorf (Auto-Demary KFZ-Handel und Reparatur Christian Demary e.K., Birgel), Martin Hoffmann, Wallersheim  und Thomas Simon, Pronsfeld (Autohaus Mais-Glandien GmbH, Pronsfeld) Marc Baur, Mehren (Autohaus Kainz GmbH & Co. KG Daun, Daun). 

Die Weiterbildungsmaßnahme "Kfz-Servicetechniker" wird auch in  2017 im TAK-Ausbildungszentrum in Gerolstein angeboten. Interessenten können sich noch bis Juni bei der Geschäftsstelle der Kfz-Innung Daun-Prüm anmelden. Ansprechpartner Walter Zimmer, Telefon 06571 9033-12, E-Mail: wzimmer@das-handwerk.de.