Bildergalerien MEHR

  • In Daun konnten 65 Junghandwerker aus dem Ausbildungsstand entlassen werden.Lesen Sie die komplette Pressemitteilung unter News.
  • In Bitburg konnten 50 neue Fachkräfte im Handwerk losgesprochen werden. Lesen Sie die komplette Pressemitteilung unter News.
  • 70 Junghandwerker wurden in feierlichem Rahmen in Hetzerath losgesprochen. Lesen Sie die komplette Pressemitteilung unter News.
  • Nach 14 Tagen enden die Ausstellungen der Gesellenstücke in DAUN-BITBURG-PRÜM. Im Rahmen einer kleinen Feier im Servicecenter der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in PRÜM wurden die Prüfungsbescheinigungen an fünf erfolgreiche Gesellen übergeben.
  • Nach 14 Tagen enden die Ausstellungen der Gesellenstücke in DAUN-BITBURG-PRÜM. Im Rahmen einer kleinen Feier im Servicecenter der Kreissparkasse Vulkaneifel in DAUN wurden die Prüfungsbescheinigungen an acht erfolgreiche Gesellen übergeben.
  • Nach 14 Tagen enden die Ausstellungen der Gesellenstücke in DAUN-BITBURG-PRÜM. Im Rahmen einer kleinen Feier im Servicecenter der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in BITBURG wurden die Prüfungsbescheinigungen an 18 erfolgreiche Gesellen übergeben.
  • 12 Gesellinnen und Gesellen im Schreinerhandwerk im Landkreis Bernkastel-Wittlich haben ihre Gesellenstücke im Alten Rathaus in Wittlich ausgestellt. Lesen Sie hierzu mehr in den News auf dieser Website.
  • Unsere Bildergalerie spiegelt die Brotprüfungen in den Räumen der Volksbank Eifel eG (Prüm) und in der Vereinigte Volksbanken Raiffeisenbanken (Bernkastel). Brotprüfer Karl-Ernst Schmalz prüfte unter den Augen der Öffentlichkeit die Brote und Brötchen der Innungsbäcker.
  • An sieben erfolgreiche Kfz-Servicetechniker konnte Obermeister Heiner Wirfs die Urkunden überreichen. Lesen Sie die ausführliche Pressemitteilung unter News.
  • Chancen und Risiken der Digitalisierung waren Thema beim Unternehmertag Handwerk 4.0, Ende März in Bitburg. Im Hotel Eifelbräu informierten Experten interessierte Unternehmer rund um das Thema 'Internet' und beantworteten Fragen.
  • Die Fleischer-Innung Mosel-Eifel-Hunsrück wählte einen neuen Vorstand. Stefan Tix stand für das Amt des Obermeisters nicht mehr zur Verfügung. Im Amt des Lehrlingswartes ist Klaus Gauer-Kneppel ausgeschieden - er bleibt als Beisitzer der Innung erhalten.
  • Unsere Fotos entstanden bei der traditonellen Lossprechung in Bitburg am Abend vor der Eröffnung des Beda-Marktes. 50 neue Gesellen, davon zwei Gesellinnen wurden feierlich aus dem Ausbildungsstand entlassen.
  • Im Forum in Daun wurden in festlichem Rahmen 60 Junghandwerker in vier Gewerken aus dem Ausbildungsstand entlassen.
  • Insgesamt 51 neue Gesellen, davon eine Gesellin, wurden im Bürgerhaus in Hetzerath feierlich losgesprochen und erhielten ihren Gesellenbrief.
  • Eine gelungene Veranstaltung im Bürgerhaus Hetzerath. Der junge Modebeirat mit Agata Castello, Valentin Haier, Sophia Jungen, Ellen Lanser, Michaela Mergen, Bettina Ruf und Linda Stachowski unter der Leitung von Sabine Schömann-Kuhnen stellten dem Fachpublikum die neuen Frisurentrends vor und ernteten viel Applaus für ihr Engagement. Ebenfalls aktiv auf der Bühne war WELLA-Freelancerin Nadine Palm.
  • Interne Delegiertentagung der Kreishandwerkerschaft MEHR, mit anschließenden Ehrungen und Goldener Meisterfeier in der Stadthalle Prüm.
  • In der Prümer Karolingerhalle überreichten Kammerpräsident Rudi Müller und Kreishandwerksmeister Raimund Licht an 23 Jubilare aus 14 Gewerken den Goldenen Meisterbrief. Traditionell findet die Ehrung im Rahmen der Delegiertentagung der Kreishandwerkerschaft MEHR statt.
  • Mit der Goldenen Ehrennadel der Kreishandwerkerschaft MEHR wurden in der Stadthalle in Prüm acht Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Fachlehrer ausgezeichnet, die seit Jahrzehnten in Vorständen, Gesellenprüfungs-, Gesellen-, Tarif- oder Schlichtungsausschüssen der Innungen tätig sind.
  • Fachreferent der Jahreshaupversammlung war Andreas Gröhbühl vom Landesfachverband. Sein Thema "Keine Angst vor Bewertungen im Internet"
  • Die Ehrenamtsträgerfahrt 2016 führte die 44 Teilnehmer/innen nach Remouchamps (Belgien), Maastricht (Niederlande) und zur Wanderung durch das Hohe Venn bei Botrange (Belgien).
  • Im Servicecenter der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in Bitburg wurden 57 Junghandwerkerinnen und Junghandwerker offziell und in feierlichem Rahmen aus dem Ausbildungsstand entlassen.
  • Über 300 Gäste feierten im Forum Daun die neuen Junghandwerker. Obermeister und Stellvertreter konnten 70 Gesellinnen und Gesellen das Prüfungszeugnis überreichen. Besonders ausgezeichnet wurden die acht Prüfungsbesten, die mit mindestens GUT in der Gesamtnote abgeschlossen haben.
  • Im Landkreis Bernkastel-Wittlich wurden am Dienstagabend 88 neue Heldinnen und Helden des Handwerks gefeiert. Lesen Sie mehr unter News in diesem Internetportal.
  • In den Räumen der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in PRÜM konnten zwei Wochen lang die Besucher sehen, was ein Auszubildender im Schreinerhandwerk nach drei Jahren kann. Dabei konnten Sie bei einem Gewinnspiel auf ihren Möbelfavorit setzen. Eindeutiger Publikumsliebling wurde der Schmincktisch von Lisa Peters, gefolgt von einem Barschrank von Dennis Heinicke und einem Sideboard, gefertigt von Alexander Piekarski. Unsere Fotos entstanden bei der Abschlussveranstaltung mit Siegerehrung und Übergabe der Prüfungsbescheinigungen. Die feierliche Überreichung der Gesellenbriefe erfolgt im Rahmen der Lossprechungsfeiern in Bitburg (6.9.2016) und Daun (1.9.2016).
  • Im Servicebereich der Kreissparkasse Vulkaneifel in DAUN in der Leopoldstraße, hat der Fachkräftenachwuchs aus dem Bereich Daun seine Gesellenstücke zwei Wochen lang ausgestellt. Bankkunden haben auf ihr Lieblingsstück gesetzt. Publikumssieger wurde Dustin Feltes mit Tisch mit Ablegeboard, Platz zwei machte das Bett mot onsole, gefertigt von Kai Jungen und auf Platz drei gelangte die moder Schreibtisch-Kombination von Jacqueline Jungen.
  • Unser Bildergalerie zeigt Impressionen von der Abschlussveranstaltung der Ausstellung Gesellenstücke in der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in BITBURG. Bei einer kleinen Feier wurden die Prüfungsbescheinigungen übergeben und die Sieger mit den meisten Stimmen ermittelt. Publikumsieger wurde ein Hängeschrank, gefertigt von Andrej Pertsch; den 2. Platz machte das Badmöbel von Gerd Ludowicy und Platz drei machte Lars Wagner mit einem TV- und Hifi-Möbel.
  • Die öffentlichen Brotprüfungen fanden am 8. Juni in der Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank in Bernkastel-Kues und am 9. Juni in der Volksbank Eifel Mitte eG in Prüm statt. Die Ergebnisse kann man in Kürze unter www.brot-test.de lesen.
  • Im Rahmen der Mitgliederversammlung 2016 wurde der scheidende Obermeister Christian Bauer zum Ehrenobermeister ernannt. - Zu seinem Nachfolger wählte die Versammlung Rainer Schüller aus Daun.
  • Einen Tag vor Eröffnung des Bedamarktes, konnten am Donnerstagabend, 17. März in Bitburg 55 Gesellen und zwei Gesellinnen im feierlichem Rahmen aus dem Ausbildungsstand entlassen werden. Die Lossprechungsfeier der Kreishandwerkerschaft MEHR wurde unterstützt von den Volkbanken und Raiffeisenbanken der Region.
  • Das Handwerk begrüßt im Landkreis Bernkastel-Wittlich 57 neue Gesellinnen und Gesellen in vier verschiedenen Gewerken.
  • 59 Gesellen in drei Gewerken (Anlagenmechaniker SHK, Elektroniker und Kfz-Mechatroniker) wurden im Forum Daun losgesprochen. Die Entlassfeier wurde unterstützt von der Sparkasse Vulkaneifel.
  • Der Vorsitzende Kreishandwerkmeister Raimund Licht (links) und der Vizepräsident der Handwerkskammer Trier, Hermann Zahnen (rechts), überreichen im Rahmen der Delegiertentagung an 28 Handwerksjubilare den Goldenen Meisterbrief. Weitere Informationen in den News auf dieser Webseite.
  • Die Delegierten der Kreishandwerkerschaft MEHR tagten am 14. November 2015 in der Abtei Himmerod. Vorstandsneuwahlen standen an. Lesen Sie weitere Informationen in unserem Newstool auf dieser Webseite.
  • Auch viele der angeschlossenen Betriebe der Bäcker-Innung Bernkastel-Wittlich ließen ihre Brote prüfen. Die Besucher und Bankkunden nutzten die Gelgenheit, sich über die Vorzüge der Brötchen und Brote der heimischen Bäcker zu informieren und probierten die regionalen Produkte. Auch die Kinder aus den umliegenden Kindergärten und Kindertagesstätten probierten und beurteilten nach ihrem Geschmack.
  • Brote, Brötchen und Stollen standen am Dienstag, 13. Oktober auf dem Prüfstand. Der unabhänge Brotprüfer Karl-Ernst Schmalz prüfte 50 Produkte aus vier regionalen Bäckereien. Die Ergebnisse werden in Kürze bekannt gegeben. - Schülerinnen und Schüler sowie zahlreiche Besucher schauten zu, probierten und informierten sich vor Ort.
  • 62 neue Fachkräfte für das Handwerk im Eifelkreis Bitburg-Prüm. Lossprechung der Kreishandwerkerschaft MEHR in Bitburg in Zusammenarbeit mit der Kreissparkasse Bitburg-Prüm. Weitere Fotos: www.MyHandwerk.info
  • Durch den Abend führte Simone Assmann von der Kreishandwerkerschaft MEHR und stellte den rund 250 Gästen 61 Gesellinnen und Gesellen, fünf Fachverkäuferinnen im Lebensmittelhandwerk Bäckerei und 22 Bürokaufleute im Handwerk vor. Lesen Sie den kompletten Bericht unter NEWS.
  • Prüfung bestanden – Ausbildung erfolgreich beendet: Diese frohe Botschaft erhielten 18 Nachwuchsschreiner - unter ihnen eine Schreinerin, nachdem sie erfolgreich die letzte Hürde der Gesellenprüfung - die Anfertigung des Gesellenstückes, genommen haben. Lesen Sie den kompletten Bericht unter NEWS auf dieser Webseite.
  • Glückwünsche und viel Lob gab es auch bei der Abschlussveranstaltung der Ausstellung Gesellenstücke in Daun. 13 junge Fachkräfte können sich Geselle oder Gesellin im Tischlerhandwerk nennen, nachdem die letzte Hürde - die Fertigung des Gesellenstücks - geschafft ist. Unsere Bildergalerie zeigt die Gesellenstücke, die im Kundenzentrum der Kreissparkasse Vulkaneifel in Daun ausgestellt waren.
  • Zehn Gesellen haben im Kundenzentrum der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in Prüm ihre Prüfungsbescheinigung überreicht bekommen und sind damit in den Gesellenstand entlassen. Stolz konnten sie zwei Wochen lang mit der Ausstellung der Gesellenstücke zeigen, welche Fertigkeiten ein Auszubildender im Tischlerhandwerk erlernt.
  • Kaffeebar, Dartschrank, raffinierte Gardorben und ausgefallene Tische, Vitrinen und Schränke waren zwei Wochen im Kundenzentrum der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in Bitburg zu sehen. Am Freitag, 24. Juli war die Abschlussveranstaltung (Fotos) und die Auszubildenden wurden mit Übergabe der Prüfungsbescheinigung in den Gesellenstand entlassen.
  • Elf Kfz-Mechatroniker haben ihre Abschlussurkunde zum Servicetechiker erhalten. Durch diese Qualifizierungsmaßnahme können die Absolventen im Betrieb neue Aufgabenfelder übernehmen und haben gleichzeitig Teil 1 der Meisterprüfung in der Tasche.
  • Am Mittwoch, 4. März 2015 wurden im Bürgerhaus in Hetzerath 59 Gesellen in vier Berufen feierlich vom Ausbildungsstand freigesprochen.
  • Handwerkskammerpräsident Rudi Müller und Vorsitzender Kreishandwerksmeister Raimund Licht überreichen in festlichem Rahmen die Goldenen Meisterbriefe. Landrat Dr. Joachim Streit und Geschäftsführer Markus Pfeifer von der Regionalmarke Eifel stellen die neue Arbeitgebermarke Eifel vor. Verdiente Ehrenamtsträger werden mit der Goldenen Ehrennadel der Kreishandwerkerschaft MEHR ausgezeichnet.
  • In Daun waren es 47 Gesellinnen und Gesellen in fünf Gewerken, die die erste Hürde ihrer beruflichen Laufbahn erfolgreich absolviert haben. Kreishandwerksmeister Herbert Lames und Vorstand Dietmar Pitzen gratulierten den Absolventen.
  • 63 neueFachkräfte konnten bei der Lossprechungsfeier in Bitburg aus dem Ausbildungsstand entlassen werden. Obermeister und Lehrlingswarte überreichten die Gesellenbriefe und wünschten eine erfolgreiche Zukunft. Kreishandwerksmeister Wili Ziewers und Vorstand Ingolf Bermes gratulierten zum Erfolg.
  • An drei Standorten zeigten die Gesellinnen und Gesellen, die im Bereich der Schreiner-Innung Westeifel ihre Prüfungen absolvierten, ihre Gesellenstücke. Die öffentlichkeitswirksamen Ausstellungen stellen die neuen Junghandwerker und das Schreiner-Handwerk ins Rampenlicht. Weitere Infos zu den Ausstellungen auf dieser Website unter >>News /Presse<<
  • Die Maler-Werkstatt in der Berufsbildenden Schule Gerolstein wurde umfangreich renoviert und erstrahlt Dank großer Investitionen von Seiten des Landkreises Vulkaneifel als Schulträger und der Maler- und Lackierer-Innung Westeifel, in neuem Glanz.
  • Das Handwerk freut sich über 62 neue Gesellen und fünf neue Gesellinnen. Im Handwerker-Festzelt in Bitburg wurden einen Tag vor Eröffnung des Bedamarktes die Junghandwerker in feierlichem Rahmen aus dem Ausbildungsstand entlassen. Fotos von der Veranstaltung können die Teilnehmer bei der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft MEHR in Prüm, Telefon 06551 9602-0 oder unter rfahl@das-handwerk.de anfordern.
  • Über 70 Gesellinnen und Gesellen in drei Gewerken konnten am 10. März in der Stadthalle FORUM in Daun feierlich losgesprochen werden. Fotos in Originalauflösung von der Veranstaltung können angefordert werden bei der Geschäftsstelle der Kreishandwerkerschaft MEHR in Prüm, Telefon 06551 9602-0 oder unter rfahl@das-handwerk.de
  • Am 9. November trafen sich die Delegierten der 25 Fachinnungen unter dem Dach der Kreishandwerkerschaft MEHR zur Vollversammlung im Dorint Seehotel & resort in Biersdorf.
  • Der diesjährige Ausflug der Kreishandwerkerschaft MEHR führt nach Stutgart. Vom 11. bis 13. Oktober standen Musicalbesuch, Wasenbesuch und Besichtigung des Porsche-Museums unter anderem für die 42 Teilnehmer auf dem Programm.
  • Die Brot-Prüfung durch den Qualitätsprüfer Karl-Ernst Schmalz vom Zentralverband des Bäckerhandwerks nutzen die Innungsbetriebe, um ihre Brote und Brötchen testen zu lassen. Lesen Sie mehr unter Presse.
  • Im Rahmen der Lossprechungsfeier im Forum Daun konnte die Kreishandwerkerschaft MEHR zusammen mit der Kreissparkasse Vulkaneifel 63 Junghandwerkerinnen und -handwerker aus dem Ausbildungsstand entlassen. - Lesen Sie mehr unter Presse auf dieser Website.
  • 82 junge Handwerkerinnen und Handwerker wurden bei der Sommer-Lossprechungsfeier in der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in Bitburg am 22. August losgesprochen. Weiter Informationen hierzu in der Rubrik PRESSE auf dieser Website.
  • Erfolgreicher Abschluss nach zweiwöchiger Ausstellung der Schreiner-Gesellenstücke in den Kreissparkassen Bitburg, Daun und Prüm. Ingesamt 850 Besucher haben ihr Lieblingsstück favorisiert und am Gewinnspiel teilgenommen. Die Sieger lesen Sie ab 1. August auf dieser Homepage unter News --> Presse
  • Zum zweiten Mal konnte die Kfz-Innung Daun-Prüm erfolgreich eine Weiterbildung abschließen: 10 Servicetechniker erhielten am 12. Juli die Abschlusszeugnisse. Sie haben mit dem Abschuss "Kfz-Servicetechniker" gleichzeitig Teil 1 der Meisterprüfung geleistet. Weitere Informationen auf dieser Homepage unter Presse.
  • Einen Tag vor Beginn des Beda-Marktes wurden 64 Gesellinnen und Gesellen im Handwerker-Festzelt freigesprochen in den Gewerken: Elektronik, Kfz-Mechatronik, Bau, Metallbau und im Schreinerhandwerk. Insgesamt fünf Junghandwerker konnten für sehr gute Prüfungsergebnisse ausgezeichnet werden. Lesen Sie mehr unter Presse auf dieser Homepage.
  • In den Berufen Elektroniker, Kfz-Mechatroniker, Anlagenmechaniker SHK-Technik und Dachdecker wurden bei der Lossprechungsfeier im Dauner Forum eine Gesellin und 71 Gesellen vom Ausbildungsstand losgesprochen.
  • In feierlichem Rahmen konnten in der Weinbrunnenhalle in Kröv am Dienstag, 5. März 65 Gesellen vom Ausbildungsstand losgesprochen werden. Das Handwerk freut sich über die neuen Fachkräfte.
  • Die interne Modenschau der Friseure am Sonntag, 3. März 2013 im Hotel Eifelbräu in Bitburg war gut besucht. Die neuen Frisuren Frühjahr-Sommer sowie Kosmetik stellten vor: Evi Thiel (Leitung), Anke Leiwer, Caroline Heinz, Tanja Reuland. Die Moderation übernahm Obermeister Guido Wirtz. Er dankte allen Akteuren des Modebeirats für ihr Engagement und besonders auch der Firma Wella für ihre Unterstützung.
  • Etwa 50 Akteure aus dem Friseurhandwerk wetteiferten am 9. Dezember in der Stadthalle Bitburg. Die Landesmeisterschaften des Landesverband Friseure & Kosmetik Rheinland und die Lehrlingswettbewerbe in drei Ausbildungsjahren lockten nicht nur das Fachpublikum nach Bitburg. Unsere Bildergalerie zeigt einen kleinen Ausschnitt der Wettkämpfe und Siegerehrungen.
  • Der Tag des Friseurs bietet neben den Wettkämpfen ein buntes Showprogramm zum Abschluss des Friseurtages. In diesem Jahr konnte mit Unterstützung der Firma Wella die Weltmeisterin aus Köln, Brigitte Wildangel verpflichetet werden. Unsere Bildergalerie zeigt einen kleinen Auszug der eindrucksvollen Darbietungen.
  • Im öffentlichen Teil der Delegiertentagung der Kreishandwerkerschaft MEHR sprach zunächst Professor Waldemar Vogelgesang von der Universität Trier über das Thema "Landjugend heute" und die "jungen Botschafter des Handwerks" stellten sich vor und erklärten ihr Engagement. Anschließend wurden die Goldenen Meisterbriefe verliehen. Danach nahmen die Teilnehmer an einer Weinprobe im Weingut Mertes in Wittlich teil.
  • Die Wahl der Kreishandwerksmeister und des Vorstands der Kreishandwerkerschaft MEHR war u.a. Tagungsordnungspunkt der Delegierten-Tagung im "Hotel Lindenhof" in Wittlich. Die Kreishandwerksmeister Raimund Licht (Vorsitzender), Herbert Lames und Willi Ziewers wurden einstimmig wiedergewählt. Wie sich der neue Vorstand zusammensetzt, finden Sie unter dem Menüpunkt "Wir über uns" auf dieser Homepage.
  • Im Rahmen der Delegiertentagung überreichten Kammerpräsident Rudi Müller und Vorsitzender Kreishandwerksmeister Raimund Licht an 37 Jubilare den Goldenen Meisterbrief.
  • Bei der Lossprechungsfeier in Daun wurden 64 Gesellinnen und Gesellen vom Ausbildungsstand freigesprochen. Die Feier fand in Kooperation mit der Kreissparkasse Vulkaneifel statt.
  • 77 Gesellinnen und Gesellen in 5 Gewerken, sowie Bürokaufleute im Handwerk wurden im Rahmen der Lossprechungsfeier in Bitburg freigesprochen. Die Feier wird in Kooperation mit der Kreissparkasse Bitburg-Prüm durchgeführt.
  • Der 65. Landesverbandstag der Dachdecker fand am 21. August und 1. September in Wittlich statt. Eingeladen hat die Dachdecker Innung Bernkastel-Wittlich. Etwa 200 Gäste weilten an den beiden Tagen im Wittlicher Land. Neben den internen und öffentlichen Tagungen hatte die Innung ein Programm mit viel musikalischer und kultureller Unterhaltung zusammen gestellt. Hier finden Sie eine Fotoauswahl. Teilnehmer können alle Fotos per CD abrufen unter: 06571 9033-14.
  • Insgesamt 107 neue Junggesellen und Jungesellinnen konnte das Handwerk in elf verschiedenen Gewerken bei der Lossprechungsfeier in Zeltingen-Rachtig begrüßen. Lesen Sie mehr unter "Presse" auf dieser Homepage. Lesen Sie mehr unter der Rubrik "Presse" auf dieser Homepage.
  • Der Schreinernachwuchs der Westeifel-Innung beendet die Ausbildung und stellt die Gesellenstücke in den Kundenzentren der Kreissparkassen in Bitburg und Prüm sowie in Daun aus. Zahlreiche Besucher haben die Ausstellungen besucht und beim Voting mitgemacht. Lesen
  • Die Friseur-Innung Westeifel stellte ihren Mitgliedern die Frisuren-Trends Frühjahr/Sommer 2012 bei einer Fachveranstaltung im Eifelbräu vor. Besonders erfreulich war, dass auch junge Akteure bei der Durchführung der Veranstaltung mit halfen und beachtliche Leistungen zeigten. Wer beim Modebeirat mitarbeiten möchte, wendet sich an die Kreishandwerkerschaft MEHR, Telefon 06551 9602-0, Stichwort: Modebeirat
  • Die Fleischer-Innungen Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm und Daun haben fusioniert. Künftig wird es nur noch eine Fleischer-Innung Mosel-Eifel-Hunsrück mit Sitz in Prüm geben. Weitere Informationen unter PRESSE auf dieser Homepage.
  • Unsere Bildergalerie wirft einen Blick in die Jahreshauptversammlung am 22.04.2012. Für die Innungsbetriebe mit ihren Auszubildenden, Gesellen und Meistern steht als nächstes am 6. Mai 2012, 19 Uhr im Hotel Eifelbräu in Bitburg eine Modepräsentation mit Workshop auf dem Programm!